OFFENE SEMINARE

Krisen in Unternehmen
Seminarinhalte
Referenzen
Auszug aus der Teilnehmerliste

Krisen in Unternehmen, Verbänden und Behörden finden immer breites öffentliches Interesse - Erfolge sollten es finden. Beides erfordert unverzüglich Ihre Reaktion vor Mikrofonen und Kameras. Ob im Statement, in Interviews oder in Fernsehdiskussionen: Sie stehen als Repräsentant Ihres Unternehmens im Fokus der Öffentlichkeit. Bei der Konfrontation mit unerwarteten, brisanten Sachverhalten oder kritischen Nachfragen von Journalisten, Mitarbeitern und Aufsichtsräten müssen Sie überzeugende Antworten geben und Ihre Unternehmensziele glaubwürdig darstellen.

Fachliche Qualifikation und fundierte Kenntnisse über das Unternehmen allein genügen dabei nicht, sie werden vorausgesetzt. Schlecht kommuniziert erreicht Ihre Aussage bei der Zielgruppe nicht die gewünschte Wirkung - in vielen Fällen sogar die entgegengesetzte!

Deshalb bereitet Sie das intensive Medien- und Persönlichkeitstraining in realistischen Szenarien auf diese (heiklen) Situationen vor. Stellen Sie sich überzeugend der Öffentlichkeit, den Medienvertretern - und somit Ihren Kunden - wenn es heißt:

Ton ab, Kamera läuft!

Zurück

 

Seminarinhalte:

Neben den individuellen Wünschen der Teilnehmer befaßt sich das Seminar vor allem mit folgenden Themen:

Einblick in und Verständnis für die Arbeitsweisen und Methoden der Medien.

Beeinflussung durch Wort, Bild und Ton.

Formen der Informationsvermittlung: Statement, Interview, Diskussion und praktische Übungen zu diesen drei genannten Formen vor der Kamera mit detaillierter und kritischer Analyse.

z. B. das Eingangsstatement:

  • Wer bin ich?
  • Was mache ich?
  • Warum ist das wichtig?
  • Warum mache ich das gern?

Das Interview in Hörfunk und Fernsehen:

  • das Überfall-Interview
  • das Interview nach Vorbereitung
  • das aggressive Interview (abbrechen oder weitermachen?)
  • das (höchstgefährliche!) Gefälligkeits-Interview.

Die Podiums-/Fernseh-Diskussion:

  • Formen
  • Regeln
  • die richtige Vorbereitung.

Pressegespräch, Pressekonferenz, Hintergrundgespräch.

Rechtliche Grundlagen:

  • das Recht am eigenen Wort/Bild
  • das Recht auf Widerruf und Gegendarstellung.

Effiziente Vorbereitung des eigenen Auftritts in der Öffentlichkeit, Abbau meist unbegründeter, innerer Blockaden - Sicherheit im Umgang mit den Medien:

  • richtiges Atmen und Sprechen
  • rethorische Tricks und Kniffe
  • Tips zum Erstellen eines Redemanuskriptes
  • Dialektik und Beeinflussung.

Umgang mit Journalisten: Miesmacher oder Partner für Kommunikation?

Zurück

 

Die Teilnehmer unserer Seminare kommen aus Unternehmen aller Branchen und Größenordnungen. Einen Auszug finden Sie nachfolgend:

Baur Versand GmbH & Co.

Bayerische Landesanstalt für Aufbaufinanzierung

BEWAG Berliner Kraft- und Licht AG

CENTRAL Krankenversicherung AG

Deutsche Ausgleichsbank

Dr. Dhom & Partner

Dresdner Bauspar AG

Eternit AG

Friedrich Krupp AG Hoesch-Krupp

Gas-, Elektrizitäts- und Wasserwerke Köln AG

Hochwald Nahrungsmittel-Werke GmbH

HT TROPLAST AG

Hüls AG

Hüls Silicone GmbH

IHK Bodensee-Oberschwaben

Landesversicherungsanstalt Mecklenburg-Vorpommern

Lausitzer Braunkohle AG Hauptverwaltung

Marktkauf Handelsges.mbH & Co. OHG

Plastic Omnium Kraftstoff-System GmbH

Sächsisches Staatsministerium für Umwelt und Landesentwicklung

Sparkasse Attendorn-Lennestadt-Kirchhundem

Stadtsparkasse München

TÜV Rheinland Product Safety GmbH

VDO Kienzle GmbH

VEBA AG

Volksbank Gronau eG

u. v. m.

Zurück